Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Die Fachbuchhandlung

Wenn´s nicht reicht...
Im Dialog über menschengerechtes Wirtschaften und soziale Sicherheit
Buchpräsentation / Diskussion

WannDienstag, 26.09.2017 / 18:30 Uhr WoFachbuchhandlung des ÖGB-Verlags,
Rathausstraße 21, 1010 Wien (Eingang Universitätsstraße)

ExpertInnen aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Ethik sowie ArbeitnehmerInnen- und Erwerbslosen-Vertretung diskutieren gemeinsam mit den TeilnehmerInnen über Fragen eines menschengerechten Wirtschaftens und unseres Sozialsystems.

Einleitend gibt Sebastian Thieme Impulse aus seinem neu erschienenen Buch „Menschengerechtes Wirtschaften?“, das als Frucht der ersten ksoe Schasching-Fellowship hervorgegangen ist. Der Band widmet sich der Bedeutung der Selbsterhaltung des Menschen in der ökonomischen Theorie sowie in der Wirtschafts- und Sozialpolitik.

Am Podium:

  • Sebastian Thieme, Ökonom und Wirtschaftsethiker
  • Dietmar Köhler, Obmann der Erwerbsloseninitiative „Zum Alten Eisen?“
  • Maria Katharina Moser, evang. Pfarrerin, wissenschaftliche Referentin, Institut für öffentliche Theologie und Ethik der Diakonie
  • Norman Wagner, Ökonom, Referent u.a. für Armuts- und Verteilungsfragen sowie Sozialstaatsfinanzierung, Abteilung Sozialpolitik der AK Wien

Moderation: Magdalena M. Holztrattner, Leiterin der ksoe – Kath. Sozialakademie Österreichs

Begrüßung: Manfred Arthaber, Leitung Fachbuchhandlung

Eintritt frei!

Das Buch versandkostenfrei bestellen: www.besserewelt.at

Veranstaltung weiterempfehlen